Kooperationsnetzwerk Chemie+ Cluster Innovationslandschaft Download

Friedrich-Schiller-Universität Jena

Kompetenzzentrum Polysaccharidforschung

Das Kompetenzzentrum Polysaccharidforschung (KZP) ist eine leistungsstarke Forschungsinstitution, welche von sechs internationalen Konzernen an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und am Thüringischen Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung e.V. Rudolstadt im Jahr 2002 gegründet wurde und durch den Firmenverbund unterstützt wird. Im Mittelpunkt stehen gemeinsame FuE-Arbeiten an Polysacchariden als funktionelle Rohstoffe der Zukunft. Sowohl innerhalb der Grundlagen- als auch der angewandten Forschung werden Produkte und Verfahren untersucht und entwickelt. Hierbei verfolgt das KZP verschiedene Strategien zur Derivatisierung von Biopolymeren unter homogenen und heterogenen Reaktionsbedingungen und zur regioselektiven Funktionalisierung. Die vorhandene Technik erlaubt zudem die Überführung von Verfahren bis in den Technikumsmaßstab. Das Paradebeispiel ist die ALCERU®-Technologie. Überdies wird mit der Arbeit des KZP die Aus- und Weiterbildung von Studenten auf dem Gebiet der bioorganischen Chemie langfristig garantiert.

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Kompetenzzentrum Polysaccharidforschung
Jena-Rudolstadt
Prof. Dr. Thomas Heinze
Leiter des Kompetenzzentrums
Humboldtstraße 10
D-07743 Jena
Telefon: +49 (0) 3641 / 948270
Telefax: +49 (0) 3641 / 948272
E-Mail: Thomas.Heinze@uni-jena.de