Home Cluster Innovationslandschaft Download

Dow ValuePark® Schkopau

Die Werke der Dow in Schkopau, Böhlen, Leuna und Teutschenthal zählen mit 2 300 Mitarbeitern zu den modernsten Chemiestandorten der Welt. Ausgangspunkt der Produktionskette ist der Cracker (Böhlen). Hier entstehen aus Rohbenzin die chemischen Grundstoffe, wie Ethylen, Propylen, Butadien, Styrol und weitere Aromaten. Der überwiegende Teil dieser Basisprodukte wird innerhalb des Dow Olefinverbundes zu verschiedenen Kunststoffen und synthetischem Kautschuk weiterverarbeitet. Diese Kunststoffe, die als Granulat die Dow-Anlagen verlassen, werden bei Investoren im ValuePark® sowie bei Kunststoffverarbeitern weltweit weiterverarbeitet. Bislang haben 17 Ansiedler mehr als 500 Millionen Euro im ValuePark® in Schkopau investiert. Ein bimodaler Containerterminal steht auch für die externe Nutzung bereit und garantiert exzellente Logistikbedingungen. Mit dem Fraunhofer Pilotanlagenzentrum für Polymersynthese und -verarbeitung sowie dem Fraunhofer Zentrum für Silizium-Photovoltaik stehen zudem international renommierte Forschungseinrichtungen zur Verfügung.

Dow Olefinverbund GmbH
Anke Boekelmann
Relationship Manager 
D-06258 Schkopau
Telefon: +49 (0) 3461 / 490
Telefax: +49 (0) 3461 / 4979
E-Mail: 
abboekelmann@dow.com
Internet: www.dow.com/valuepark

Kontakt

Dow Olefinverbund GmbH
Anke Boekelmann
Relationship Manager
D-06258 Schkopau

Telefon: +49 (0) 46 / 49-0
Telefax: +49 (0) 46 / 49-79
E-Mail: abboekelmann@dow.com
Internet: www.dow.com/valuepark